vem.kompakt

Wir begrüßen das Konjunkturpaket der Bundesregierung

Karin Breidbach

Das gestern verabschiedete Konjunkturprogramm der Bundesregierung ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Zum einen gibt es Impulse für mehr Nachfrage, zum anderen fördert es gezielt Innovationen.

Hervorzuheben ist beispielsweise die Senkung des Mehrwertsteuersatzes ab 1. Juli 2020 bis Ende des Jahres von 19 Prozent auf 16 Prozent. Weitere steuerliche Erleichterungen sowie Verbesserungen bei Abschreibungen, die Einführung einer steuerlichen Forschungszulage, Hilfen für Länder und Kommunen, die Unterstützung moderner Mobilität sowie die Förderung einer Nationalen Wasserstoffstrategie und Künstlicher Intelligenz bieten viele und richtige Anreize für eine zukunftsgerichtete, weitere technische Entwicklung und können helfen, Deutschland im internationalen Wettbewerb wieder nach vorne zu bringen. Ebenso ist die Ausbildungsprämie zu begrüßen, die zwar Selbstverständliches honoriert, aber zur Sicherung von Fachkräften beiträgt. Das vollständige Konjunkturprogramm finden Sie im Anhang.  

Dieses kann jedoch nur den Übergang für die Phase des Wiederhochfahrens der Wirtschaft erleichtern. Um eine nachhaltige Erholung der Wirtschaft und eine rasche Wiederherstellung des Vorkrisenniveaus zu gewährleisten, haben wir zudem in Zusammenarbeit mit Gesamtmetall ein Maßnahmenpaket erarbeitet, welches Sie ebenfalls im Anhang finden.