vem.reportage

Netzwerk Q 4.0: Ausbildungspersonal im digitalen Wandel

Regionale Netzwerkveranstaltung bei der Firma Vecoplan AG in Bad Marienberg

Die Berufsausbildung steht vor vielseitigen Herausforderungen. Ausbildungsinhalte und -prozesse müssen an die digitale Entwicklung angepasst werden. Das führt zu veränderten Anforderungen an die Ausbilderinnen und Ausbilder. Sie sind zunehmend gefordert, neue Wege bei der Vermittlung von Ausbildungsinhalten zu gehen. Das Projekt NETZWERK Q 4.0 unterstützt mit geeigneten Qualifizierungsangeboten, die Ausbildung an den digitalen Wandel anzupassen.

 

Die vem.die akademie GmbH ist einer der Projektpartner und führt einmal jährlich für seine sechs Regionen – Koblenz, Westerwald, Eifel, Trier, Hunsrück und Mainz – Netzwerkveranstaltungen durch. Am vergangenen Mittwoch war das Team vom NETZWERK Q 4.0 zu Gast bei der Firma Vecoplan AG in Bad Marienberg. Dort trafen sich AusbilderInnen aus verschiedenen regionalen Unternehmen zum Austausch und gemeinsamen Workshop. Neben einem Rück- und Ausblick zum NETZWERK Q 4.0 in Rheinland-Rheinhessen und einer Unternehmensvorstellung mit Betriebsbesichtigung fand im zweiten Teil der Veranstaltung ein Workshop zum Thema „Ausbildung 4.0“ statt. Dabei wurde ganz deutlich, dass Ausbilderinnen und Ausbilder ihre Rolle im Wandel sehen: weg vom Vor- und Nachmachen hin zur Lernprozessbegleitung. „Ausbildung 4.0 muss in kleinen Schritten erfolgen“, waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende einig, denn die Themen sind vielfältig: vom digitalen Berichtsheft über die Erstellung von Lernvideos bis hin zur Nutzung von Lernplattformen.

 

„Durch die Teilnahme erhalten die Unternehmen Impulse für ihre eigene Ausbildungspraxis. Alle Angebote und Weiterbildungen im Rahmen des Förderprojektes NETZWERK Q 4.0 sind kostenfrei“, hebt Nadine Gieljo, Projektleiterin Regionale Koordinierungsstellen NETZWERK Q 4.0 hervor.

 

 

ERSTE WEITERBILDUNGSANGEBOTE DES NETZWERKS Q 4.0 GEHEN AN DEN START

 

Über die Netzwerktreffen hinaus besteht für ausbildende Unternehmen die Möglichkeit, sich aktiv am Projekt zu beteiligen und an den vielfältigen Angeboten kostenfrei teilzunehmen.

Die Pilotveranstaltung zum Q 4.0 Training „Mit Anlagensimulation die Ausbildung erleichtern“ findet am 25. Oktober 2021 statt. Zielgruppe sind AusbilderInnen der Ausbildungsberufe MechatronikerIn und ElektronikerIn.

Nähere Informationen finden Sie unter Event | Netzwerk Q 4.0 (netzwerkq40.de).