vem.reportage

Bomag prämiert seine besten Zulieferer


Bomag hat im Oktober und November seine besten europäischen Zulieferer ausgezeichnet, welche die Produktionsstandorte des Baumaschinenherstellers am Hauptsitz in Boppard und in Alfonsine, Italien, beliefern. Erstmals wurde der Bomag Supplier Award in Form von Webkonferenzen verliehen.

Jedes Jahr zeichnet Bomag seine Lieferanten aus. Grund für die virtuelle Ausrichtung der Preisverleihungen waren die wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in Europa. „Im Spätsommer war ein Event anlässlich der Verleihung der Supplier Awards geplant. Es wäre zu schön gewesen, aber leider hat uns die zweite Corona-Welle einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagt Jens Gick, Director Global Sourcing, und betont: „Trotz Corona stand für uns nie in Frage: Wir wollten unsere Top-Lieferanten aufgrund ihrer außerordentlichen Leistungen auch in diesem Jahr die hohe Anerkennung aussprechen, die ihnen gebührt“. „Wir wissen, Qualität und reibungslose Lieferketten leben von enger Zusammenarbeit. Auf die prämierten Lieferanten und Partner konnten wir uns absolut verlassen und gemeinsam mit ihnen innovative Wege gehen. Zusammen mit unserem großartigen Lieferantennetzwerk sind wir erfolgreich und erfüllen kontinuierlich die höchsten Qualitätsansprüche“, sagt Volker Laux, Vice President Supply Chain.
Die Webkonferenzen konnten zwar nicht das sonst übliche feierliche Ambiente ersetzen. Die Feierstimmung der glücklichen Sieger war aber auch auf den Monitoren zu spüren. Der Bomag Supplier Award wurde in den folgenden Kategorien verliehen: Logistik, Qualität, Services & Solutions, Innovation und „Best of the Best“ für den Lieferanten des Jahres. Eine interdisziplinäre Jury von Bomag hatte zuvor zwei bis fünf Unternehmen nominiert. Alle großen Zulieferer aus Deutschland und Italien wurden dafür bewertet. Die nominierten Unternehmen haben durch die Reihe überdurchschnittliche Leistungen erbracht – Bomag überreichte jedem eine Urkunde.


Die Sieger des Bomag Supplier Awards 2020
Über die Auszeichnung als Lieferant des Jahres und zugleich Sieger in der Kategorie Qualität durfte sich die Rhein-Mosel-Werkstatt in Koblenz freuen. Die gemeinnützige GmbH integriert seit mehr als 40 Jahren Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Bomag arbeitet schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit der Rhein-Mosel-Werkstatt zusammen. Die Mitarbeiter montieren u.a. komplexe Baugruppe für Bomag. „Hier stimmt nicht nur die Qualität“, sagt David Bauer, Head of Global Quality. „Durch das proaktive Qualitätsmanagement der Rhein-Mosel-Werkstatt und die ausgezeichnete Kommunikation können wir unsere Prozesse stets optimal aufeinander abstimmen.“


Die Sieger des Bomag Supplier Awards 2020 sind:
• In der Kategorie Qualität und „Best of the Best“ als Lieferant des Jahres: Rhein-Mosel-Werkstatt gGmbH, Deutschland, rmw-koblenz.de
• In der Kategorie Logistik: Kreye Siebdruck GmbH, Deutschland, kreye-siebdruck.de
• In der Kategorie Services & Solutions: BU Power Systems GmbH & Co. KG, Deutschland, bu-perkins.com
• In der Kategorie Innovation: Glüpker Blechtechnologie GmbH, Deutschland, gluepker-blechtechnologie.de

 

Das Unternehmen:
Bomag ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Verdichtungstechnik. Das in Boppard ansässige und seit 2005 zur FAYAT Gruppe gehörende Unternehmen produziert Maschinen für die Erd-, Asphalt- und Müllverdichtung sowie Stabilisierer/Recycler, Fräsen und Fertiger.


Quelle: BOMAG